3 Kanal Helis 4 Kanal Helis 6 Kanal Helis Multicopter Akkus & Co Specials Blog Links FAQ
Startseite 4 Kanal Helis E-flite Blade mSR

4 Kanal Helis


ACME Zoopa 350 RTF 2,4 GHz Align T-Rex 100X Super Combo E-flite Blade mSR E-flite Blade mSR X Flitework Mini Bo-105 ADAC FX059 Lofty 2,4 GHz MJX F49 / F649 2,4 GHz Nine Eagles Solo Nine Eagles Solo Pro II (V 2) s-idee 01140 (WLToys V911) s-idee 01160 (Syma F3 2.4G) Walkera HM 5#10 Walkera HM Lama 2 Alu

Blade mSR - Tuninghauben Videos "E-flite Blade mSR"

Site News Umfragen Gästebuch Team Merchandising Kontakt Newsletter Impressum Disclaimer Sitemap

E-flite Blade mSR - Erfahrungsbericht

Schlüsselwerte

Spezifikationen

Erfahrungsbericht

Seit Weihnachten 2009 befinden sich gleich 3 E-flite Blade mSR (RTF) Mini RC Helis von Horizon Hobby in der ehelis.de-Flotte. Zwei davon wurden beim Modellbaucenter Buchmaier in Ravensburg und einer davon in der Bastlerzentrale Tannert in Stuttgart gekauft.
Positiv ist zu erwähnen, dass dem Blade mSR RTF-Set die 4 notwendigen AA Batterien für den Sender beiliegen. Es muss wirklich nichts zusätzlich gekauft werden, ein echtes RTF-Set eben. Außerdem ist dem Blade mSR Set eine sehr ausführliche und übersichtliche deutsche Anleitung beigelegt. Diese wurde allerdings erst später angeschaut, das Testen des Mini Helis war erst mal wichtiger... Außerdem hatten wir uns ja schon zuvor ausführlich in diversen Internetforen über diesen Single Rotor Modellhubschrauber aus dem Hause Horizon Hobby informiert.

Bedienungsanleitung, Einstelllehre & Ersatzteile

Nachdem die Senderakkus in den Blade mSR eingelegt und Flugakkus aufgeladen waren, konnte es endlich losgehen. Da der Blade mSR bereits ab Werk eingeflogen ist, flog er gleich perfekt und musste nur minimal nachgetrimmt werden. Das Schwebeverhalten dieses Mini RC Helis ist echt beeindruckend, bei richtiger Trimmung macht er dabei einigen Koax Helis etwas vor! Typisch für den Blade mSR ist der aufheulende Heckmotor, der sich manchmal wie ein wildgewordener Moskito anhört. Dies ist jedoch normal und liegt daran, dass die Drehzahl des Heckmotors andauernd verändert werden muss, um das Heck geradezuhalten.

E-flite Celectra-Ladegerät mit 2 Lipo-Akkus

Werksseitig sind beim Blade mSR die Anlenkungen des Rotorkopfes an den kurzen Kugelköpfen der Taumelscheibe eingehängt. Um größere Ausschläge zu erhalten, können diese auf die längeren umgehängt werden. Für die ersten Flugversuche sollte man jedoch die Werkseinstellung beibehalten. Für Anfänger bzw. Umsteiger von Koax Helis gibt es die sogenannte Dual Rate Funktion, welche standardmäßig auf „high“ eingestellt ist. Durch Drücken des rechten Steuerknüppels am Sender (Mode 2) können die Servowege des Blade mSR begrenzt werden („low“), was das Agilität des Kleinen etwas einbremst. Ist diese Funktion aktiviert, blinkt die rote LED am Sender. Man sollte gerade zu Beginn große und ruckartige Steuerbewegungen vermeiden, weil der Blade mSR dadurch sehr schnell durch das Wohnzimmer schießen kann.

Der Sender des Blade mSR RTF-Sets

Gerade beim Schweben waren Unterschiede zwischen unseren 3 Blade mSR zu erkennen. Zwei der Mini RC Helis pendelten nur ganz leicht mit dem Heck und einer pendelte / zuckte doch sichtbar mit dem Heck und schüttelte sich beim Schweben ohne Eingriff über den Sender teilweise richtig auf. Aus diversen Internetforen wussten wir, dass dieses Heckpendeln für den Blade mSR typisch ist, trotzdem wurde der „Schüttler“ dem Händler (Bastlerzentrale in Stuttgart) vorgeflogen, von welchem er anstandslos umgetauscht wurde. Vielen Dank für den netten Service! Der neu erhaltene Blade mSR pendelt zwar ebenfalls mehr mit dem Heck als die beiden anderen, schüttelt sich aber nicht auf. Außerdem ist bei diesem ein größerer Temperaturdrift des Gyros festzustellen, das bedeutet, dass die Gierfunktion während des Flugs nachgetrimmt bzw. ausgesteuert werden muss. Zu Beginn eines Fluges dreht sich dieser Blade mSR nach langsam links und gegen Ende eine Fluges nach langsam rechts. Dieser Temperaturdrift ist jedoch bei einem Modellhubschrauber dieser Größenordnung akzeptabel und stellt kein Problem dar.
Schon nach wenigen Flügen hat man den Blade mSR gut im Griff und wird daher auch schnell etwas mutiger. Dadurch kann der Blade mSR ziemlich schnell an Fahrt gewinnen, was dazu führen kann, dass einem der Platz ausgeht und ein Crash mit der Wand nicht mehr zu vermeiden ist. Solche Crashs verkraftet der Blade mSR aber normalerweise sehr gut. Bislang ist bei uns noch bei keinem etwas abgebrochen, es hat sich höchstens der Heckrotor etwas verbogen, was zu Vibrationen am Heck führte. Nach Austausch des Heckrotors durch den mitgelieferten Ersatzheckrotor, funktionierte wieder alles einwandfrei. Allerdings sollte man wirklich nach jedem noch so kleinen Crash den Rotorkopf mit der roten Einstelllehre neu justieren. Denn schon der kleinste Crash kann dazu führen, dass dadurch die mechanische Trimmung nicht mehr stimmt und der Heli dadurch nicht mehr stabil schwebt, sondern kreiselt bzw. in eine Richtung zieht. Auch sollte nach jedem Absturz des Blade mSR der korrekte Sitz des Flugakkus überprüft werden.
Die Heckdrehrate im Dual Rate-Modus „high“ ist echt erstaunlich, man kann den Blade mSR so schnell pirouettieren lassen, dass man beim Anhalten nicht mehr weiß, in welche Richtung er schaut. Dies ist zugleich eine gute Übung, um das Schweben in allen erdenklichen Lagen zu erlernen bzw. zu üben.
Des Weiteren ist uns ein paar mal aufgefallen, dass nach Anstecken eines neuen Akkus die Trimmung (Gier und/oder Nick/Roll) des Blade mSR nicht mehr stimmte. Und das obwohl dazwischen kein Absturz und der Akku an der richtigen Position war. Dies kommt immer mal wieder vor. Woran das liegt, konnten wir bislang noch nicht feststellen.
Zweimal hatten wir bislang das Problem, dass die Initialisierung nicht funktionierte und der Blade mSR wie wild blinkte. Auch ein erneutes Binden war nicht möglich, obwohl wir sogar 2 verschiedene Sender ausprobiert haben. Beides mal trat dies in der unmittelbarer Nähe (ca. 2m) eines eingeschalteten Notebooks mit WLAN-Stick auf. Nach Ausschalten des Notebooks bzw. Wechsel in ein anderes Zimmer, funktionierte wieder alles einwandfrei. Vermutlicherweise kann das DSM2-System durch das WLAN, welches ebenfalls die Frequenz von 2,4 GHz nutzt, beeinträchtigt werden.
Nach einigen Flügen trat bei einem unserer Blade mSR das Problem auf, dass die Heckdrehrate (Nase nach rechts) spürbar nachließ. Zusätzlich drehte das Heck des Mini RC Helis beim Gasgeben deutlich weg. Bereits 2 Flüge später drehte sich der Heli nur noch im Kreis, vermutlich trat ein Defekt am Heckmotor auf. Deshalb wurde auch dieser zum Händler (Modellbaucenter Buchmaier in Ravensburg) gebracht und von dem Problem berichtet. Anstandslos wurde der Heli umgetauscht. Auch hier ein klasse Service!
Fazit: E-flite ist mit dem Mini RC Heli Blade mSR ein wirklich genialer Single Rotor Modellhubschrauber gelungen, der sowohl für Koax Umsteiger, die den nächsten Schritt gehen möchten, als auch für erfahrenere Helipiloten geeignet ist. Gerade für Zeiten, in welchen das Fliegen im Freien nicht möglich ist, eignet sich der Blade mSR sehr gut dafür, in Übung zu bleiben oder einfach Spaß zu haben.

Tuning- & Ersatzteile gibt's z.B. bei...

Stärken

Schwächen

Eigenheiten

Tipps

Wünschenswertes

Akkus für den E-flite Blade mSR

Wo gibt es den E-flite Blade msR?

Xtreme Tuning

Tuningteile von Extreme für den Solo Pro


Programmierung der Spektrum DX6i

Nachdem wir uns im Jahr 2012 den Computersender Spektrum DX6i zugelegt haben, konnten wir den Blade mSR auch endlich einmal mit einem programmierbaren Sender fliegen. Wir haben hier für Euch mal unsere Settings für die Spektrum DX6i aufgelistet, mit denen sich der Blade mSR im Vergleich zum RTF-Sender deutlich präziser steuern lässt.

Systemeinstellung (Setup list)

Model Type: HELI
Reverse: THRO N / AILE N / ELEV N / RUDD N / GYRO N / PITC N*
Swash Type: 1 Servo 90
Timer: 4:00

Funktionsliste (Adjust list)

D/R & Expo:
0-AILE 100% / -20%
0-ELEV 100% / -50%
0-RUDD 100% / -15%
1-AILE 100% / INH
1-ELEV 100% / INH
1-RUDD 100% / INH

Travel Adj:
THRO Knüppel hoch: 125% / Knüppel runter: 100%
AILE Knüppel links: 125% / Knüppel rechts: 125%
ELEV Knüppel hoch: 125% / Knüppel runter: 125%
RUDD Knüppel links: 125% / Knüppel rechts: 125%
GYRO 100%
PITC Knüppel hoch: 100% / Knüppel runter: 100%

Sub Trim:
alles auf Null

Gyro:
RATE SW-F.MODE
0: 100.0% NORM 0
1: 100.0% STUNT 1

Thro Curve:
NORM 0% / 15% / 50% / 50 % / 50%
STUNT 0% / 30% / 65% / 85 % / 100%
HOLD 0% / 0% / 0% / 0% / 0%

Pitc Curve*:
NORM 0% / 25% / 50% / 75% / 100%
STUNT 0% / 25% / 50% / 75% / 100%
HOLD 0% / 25% / 50% / 75% / 100%

MIX 1:
RUDD / ELEV / ACT
RATE / D +30% / U +30%
SW F.MODE / TRIM INH

MIX 2:
INH

*Die Pitch-Einstellungen sind unwichtig, da es sich beim Blade mSR um einen Fixed Pitch-Mini-Heli handelt.

Kommentare

HTML Comment Box is loading comments...
Tweet

Suchbegriffe